DIE VERWÖHNUNGSFALLE

DIE VERWÖHNUNGSFALLE

KINDER FÖRDERN ODER (ÜBER)FORDERN?

Richtiger Umgang mit Kindern
Selbstbewußte, kluge Kinder, die sich selbst beschäftigen und zurechtfinden, die fröhlich und aufmerksam sind. Wer wünscht sich sie nicht?
Kinder brauchen Freiräume aber auch feste Regeln, Ordnung und klare Orientierung, um sich gut zu entwickeln. Wie können wir unsere Kinder zu ausgeglichenen Individuen, Mitmenschen und Erdenbewohner – unter Berücksichtigung ihrer körperlichen, menschlich-sozialen und geistigen Grundlage – erziehen?
Die Erziehung unserer Kinder ist heute „eine heroische Aufgabe, beinahe eine Kunst“. Aber was ist das richtige Maß? Wann ist es zu viel und wann zu wenig?
Bei dem Bemühen, diese Kunst zu erlernen und zu beherrschen, gibt dieser Vortrag systematisch-praktische Hilfestellungen sowohl aus Sicht der Religion (Bahá’í) als auch aus Wissenschaft (Medizin, Pädagogik und Psychologie).

Freitag, 23. August 2019 16:00 Uhr

Bürgerhaus „Taunus“

Alter Saal

Aarstr. 138

65232 Taunusstein

„Betrachte den Menschen als ein Bergwerk, reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. Nur die Erziehung kann bewirken, dass es seine Schätze enthüllt und die Menschheit daraus Nutzen zu ziehen vermag.“
Bahá’u’lláh