Therapieziele

Symptomorientierte Ziele für Kind/Jugendlichen:

  • Lernschwierigkeiten verbessern
  • Wahrnehmungsleistungen verbessern
  • Soziale Kompetenz stärken
  • Selbstwert und emotionale Entwicklung fördern und Konflikte lösen
  • Verbalisieren und Integrieren von Gefühlen
  • Erlernen affektregulierender Verhaltensweisen
  • Verbesserung der Selbst- und Körperwahrnehmung und der Selbstregulation
  • Eigenständiges Organisieren und Ausführen von Handlungsvollzügen
  • Verbesserung der Impulskontrolle und -steuerung
  • Neuropsychiatrische Symptome reduzieren
  • Psychomotorische Entwicklung fördern
  • Sprachliche Entwicklung fördern

Ganzheitliche Ziele in der Therapie:

  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Verbesserung der interfamiliären Beziehungen
  • Verbesserung der psychosozialen Anpassung
  • Stabilisierung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Verbesserung sozialer Kontakte im Lebensumfeld
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Kindes/Jugendlichen

Therapieziele im Elterntraining

  • Entwicklung einer tragfähigeren Beziehung zum Kind
  • Stärkung der elterlichen Reflexionsfähigkeit und Konsequenz
  • Steigerung der elterlichen Kompetenz im Umgang mit Problemverhalten
  • Gewinnen von Einsichten in die –für die Problembewältigungen relevanten aktuellen entwicklungsfördernden- Vorgänge
  • Erkennen der eigenen , teilweise überalterten, Kognitionen und Verhaltensmuster

Therapieziele in der Familiendiagnostik, -beratung, -therapie

  • Analyse der interfamiliären Beziehungen
  • Aktivierung familiärer Ressourcen
  • Konkrete Hilfe zur Problembewältigung
  • Veränderung und Unterbrechung der systemaufrechterhaltenden Interaktionsmuster
  • Erarbeitung von neuen Verhaltens- und Interaktionsmuster in der Familie